Abschied Daniel Born

Veröffentlicht am 14.06.2016 in Ortsverein

Acht Jahre Gemeinderat, zehn Jahre Ortsvereinsvorsitzender und fast 25 Jahre Mitglied in der SPD. Ein paar wenige Eckdaten unseres ehemaligen Gemeinderates Daniel Born. Zeit seines Lebens war die Politik ein fester Bestandteil seines Alltags. Im Jahr 2005 übernahm er den Vorsitz des Ortsvereins und schaffte vier Jahre später als SPD-Kandidat mit den meisten Stimmen den Einzug in den Gemeinderat. Die Themen Arbeitsplätze, eine faire Wirtschaft und die Gemeinschaftsschule waren ihm stets wichtig und er trat wo er nur konnte dafür ein. Bei den Gemeinderatswahlen im Jahr 2014 erlang die SPD seit langer Zeit wieder sechs Sitze und somit ihr Antragsrecht. Maßgeblichen Anteil daran hatte Daniel, der als absoluter Stimmenkönig mit über 3100 Stimmen aus der Wahl hervorging.

Den Blick immer nach vorne gerichtet, unermüdlicher Einsatz für das an was er glaubte und stets ein offenes Ohr für jeden der zu ihm kam. Diese Eigenschaften machten ihn zu einem besonderen Menschen, der weit über die Parteigrenzen hinaus geschätzt wurde. Zehn Jahre führte er den Ortsverein ehe er den Vorsitz mit den Worten „Zehn Jahre sind glaube ich genug, da haben die Leute sich jeden Spruch mindestens einmal von mir anhören müssen“ abgab. Von da ab stand neben der Gemeinderatsarbeit seine Kandidatur für den Landtag im Focus seines Alltags. Im März 2016 war es dann endlich soweit und Daniel schaffte für den Wahlkreis Schwetzingen den Einzug in den Landtag.

Um sich seiner neuen Aufgabe mit dem gleichen Einsatz widmen zu können wie er es all die Jahre zuvor im Gemeinderat getan hat übergab er zum 31.05. seinen Sitz an unsere stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Gudrun Metz, die für in den Gemeinderat nachrückte.  An dieser Stelle liebe Gudrun vielen Dank für dein Engagement in der Verwaltung und alles Gute für die kommenden Aufgaben im Gemeinderat.

Dir lieber Daniel wünsche ich persönlich und im Namen des gesamten Ortsvereins alles erdenklich Gute und viel Kraft für deine zukünftigen Aufgaben im Landtag. Wir hoffen dass es dein Terminplan zulässt und du ab und zu mal bei uns vorbeischauen kannst.

 

 

 

Manuel Scholl

Ortsvereinsvorsitzender

 

Links

24.09.2017 19:52 „Wir werden die Demokratie verteidigen!“
Die SPD will angesichts herber Verluste bei der Bundestagswahl in die Opposition gehen. Kanzlerkandidat Martin Schulz will den Erneuerungsprozess der Partei als Vorsitzender vorantreiben. Er sprach von einem „schweren und bitteren Tag“ für die SPD. Als wichtigste Aufgabe für die Sozialdemokratie nannte Schulz den Kampf gegen Rechts. weiterlesen auf spd.de

21.09.2017 19:44 Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit
Es sind nur noch wenige Stunden bis die Wahllokale öffnen. Wir kämpfen unermüdlich für mehr Gerechtigkeit. Diese vier Kernprojekte gibt es nur mit einer SPD-Regierung. Garantiert! Gerechte Löhne für Frauen und Männer. Bessere Schulen. Sichere und stabile Renten. Mehr Zusammenhalt in Europa. Am Sonntag beide Stimmen für die SPD! Unser Regierungsprogramm

21.09.2017 18:45 Du willst mit anpacken?
Um den Wahlsieg zu erreichen und Martin Schulz zum Kanzler zu machen, braucht es jeden und jede. In den letzten 72 Stunden klopfen wir an Türen, sprechen mit Menschen, zeigen Freunden wofür die SPD steht und diskutieren mit Interessierten im Netz. Wir wollen, dass die Menschen erfahren: Martin Schulz hat einen Plan für das Land.

20.09.2017 06:31 Weltkindertag 2017: „Kindern eine Stimme geben!“
Der diesjährige Weltkindertag am 20. September steht unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben!“ Wenige Tage vor der Bundestagswahl macht das den Handlungsbedarf deutlich. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen Kinder und Jugendliche in Zukunft noch stärker beteiligen. Und wir werden das Wahlalter bei Bundestagswahlen absenken. „Wir wollen, dass künftig auch auf Bundesebene Jugendliche bereits ab

19.09.2017 19:29 Flüchtlingskindern eine Chance durch Bildung geben
Weltweit sind über die Hälfte aller Flüchtlinge Kinder, unter den Rohingya-Flüchtlingen aus Myanmar sind es sogar 60 Prozent. Am morgigen Weltkindertag rückt das Schicksal von Flüchtlingskindern in den Mittelpunkt. Sie haben nicht nur ihr Zuhause verloren. Die meisten werden auch ihrer Zukunft beraubt, indem sie keinen Zugang zu Bildung erhalten. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich im

Ein Service von info.websozis.de

Ortsansichten