Abschied Daniel Born

Veröffentlicht am 14.06.2016 in Ortsverein

Acht Jahre Gemeinderat, zehn Jahre Ortsvereinsvorsitzender und fast 25 Jahre Mitglied in der SPD. Ein paar wenige Eckdaten unseres ehemaligen Gemeinderates Daniel Born. Zeit seines Lebens war die Politik ein fester Bestandteil seines Alltags. Im Jahr 2005 übernahm er den Vorsitz des Ortsvereins und schaffte vier Jahre später als SPD-Kandidat mit den meisten Stimmen den Einzug in den Gemeinderat. Die Themen Arbeitsplätze, eine faire Wirtschaft und die Gemeinschaftsschule waren ihm stets wichtig und er trat wo er nur konnte dafür ein. Bei den Gemeinderatswahlen im Jahr 2014 erlang die SPD seit langer Zeit wieder sechs Sitze und somit ihr Antragsrecht. Maßgeblichen Anteil daran hatte Daniel, der als absoluter Stimmenkönig mit über 3100 Stimmen aus der Wahl hervorging.

Den Blick immer nach vorne gerichtet, unermüdlicher Einsatz für das an was er glaubte und stets ein offenes Ohr für jeden der zu ihm kam. Diese Eigenschaften machten ihn zu einem besonderen Menschen, der weit über die Parteigrenzen hinaus geschätzt wurde. Zehn Jahre führte er den Ortsverein ehe er den Vorsitz mit den Worten „Zehn Jahre sind glaube ich genug, da haben die Leute sich jeden Spruch mindestens einmal von mir anhören müssen“ abgab. Von da ab stand neben der Gemeinderatsarbeit seine Kandidatur für den Landtag im Focus seines Alltags. Im März 2016 war es dann endlich soweit und Daniel schaffte für den Wahlkreis Schwetzingen den Einzug in den Landtag.

Um sich seiner neuen Aufgabe mit dem gleichen Einsatz widmen zu können wie er es all die Jahre zuvor im Gemeinderat getan hat übergab er zum 31.05. seinen Sitz an unsere stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Gudrun Metz, die für in den Gemeinderat nachrückte.  An dieser Stelle liebe Gudrun vielen Dank für dein Engagement in der Verwaltung und alles Gute für die kommenden Aufgaben im Gemeinderat.

Dir lieber Daniel wünsche ich persönlich und im Namen des gesamten Ortsvereins alles erdenklich Gute und viel Kraft für deine zukünftigen Aufgaben im Landtag. Wir hoffen dass es dein Terminplan zulässt und du ab und zu mal bei uns vorbeischauen kannst.

 

 

 

Manuel Scholl

Ortsvereinsvorsitzender

 

Links

20.02.2018 14:26 Erklärung zur aktuellen Berichterstattung der BILD
Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht „Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen“ ist in seiner Kernaussage falsch,

17.02.2018 20:20 Jusos: Für einen echten Politikwechsel. Aufbruch mit unserer SPD.
Der Koalitionsvertrag im Überblick: hier gibts den Flyer zur Synopse. Neue Argumentationshilfen für Eure Diskussionen vor Ort gibt es hier.   Bei einer ersten Durchsicht des Koalitionsvertrages haben wir uns die drei vom Bonner Parteitag festgelegten Punkte, die konkret wirksame Verbesserungen gegenüber dem Sondierungspapier darstellen sollten, genauer angeschaut. Zwei davon – der Ausstieg aus der Zwei-Klassen-Medizin und eine weitergehende Härtefallregelung für Bürgerkriegsgeflüchtete –

16.02.2018 20:18 Regionale Dialogveranstaltungen mit der SPD-Spitze vom 19. bis 25. Februar 2018
In der kommenden Woche finden bundesweit zahlreiche Dialogveranstaltungen unter Beteiligung der SPD-Spitze statt. Eine Auswahl finden Sie in dieser Pressemitteilung. Informationen zu den insgesamt sieben Regionalkonferenzen des SPD-Parteivorstandes finden Sie in unserer PM 223/18 unter https://www.spd.de/presse/pressemitteilungen/detail/news/regionale-dialogveranstaltungen-der-spd/15/02/2018/. Darüber hinaus finden Sie weitere regionale Dialogveranstaltungen der SPD-Gliederungen unter https://www.spd.de/koalitionsverhandlung/. Die Dialogveranstaltungen sind überwiegend nicht presseöffentlich. Bitte beachten Sie unsere

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

Ein Service von info.websozis.de

Ortsansichten