Unsere Vorbilder

Die Ehrenvorsitzenden der SPD Oberhausen-Rheinhausen

Fridolin Kammerer
1894-1982

Fridolin Kammerer war von 1948-1962 Bürgermeister der damals selbständigen Gemeinde Oberhausen. Die politische Leistung des späteren Ehrenbürgers von Oberhausen-Rheinhausen war geprägt von der Demokratisierung der örtlichen Verwaltung, der Schaffung neuer Arbeitsstätten und dem Vorantreiben des Wohnungsbaus.

Fridolin Kammerer wurde 1971 zum Ehrenvorsitzenden der SPD Oberhausen-Rheinhausen gewählt und blieb dies bis zu seinem Tode im Oktober 1982.

 

Horst Egenberger
1933-2010

Der Studienprofessor Horst Egenberger war von 1970-1995 Vorsitzender der SPD Oberhausen-Rheinhausen. In seiner Amtszeit öffnete sich der Ortsverein neuen Wählerschichten und wurde zu einer Partei der Familien. Der "Stimmenkönig" bei Gemeinderatswahlen und langjährige Kreisrat gestaltete die kommunalen Fusionen, die europäische Ausrichtung seiner Gemeinde sowie die innere Demokratisierung prägend mit.

Horst Egenberger wurde 1995 zum Ehrenvorsitzenden der SPD Oberhausen-Rheinhausen gewählt und blieb dies bis zu seinem Tode im Oktober 2010.

 

 

Die Vorsitzenden der SPD Oberhausen-Rheinhausen

1970-1995          Horst Egenberger

1995-2005          Roland Sorg

2005-2015          Daniel Born

2015-                 Manuel Scholl

 

 

Die SPD-Fraktion seit 1975

Am 1.Januar 1975 fusionierten Oberhausen und Rheinhausen zur neuen Gemeinde Oberhausen-Rheinhausen. Dieses Datum war auch der Startschuss für die SPD-Fraktion Oberhausen-Rheinhausen.

Fraktionsvorsitzende

1975 - 1987          Horst Egenberger

1987 - 1994          Horst Röseler

1994 -                   Peter Brand

Gemeinderäte

1975                     Walfried Adler (Gemeinderat seit 1970)

1975 - 2004          Horst Egenberger (Gemeinderat seit 1965)

1975 - 1984          August Hambsch (Gemeinderat seit 1968)

1975 - 1984          Karl Harlacher (Gemeinderat seit 1968)

1975                    Walter Horn (Gemeinderat seit 1959)

1975 - 1994          Horst Röseler (Gemeinderat seit 1971)

1975 - 1984          Walter Adler

1975 - 1980          Alfons Back

1975 - 1989          Joachim Pöschel

1980 - 1994          Gerhard Petri

1980 - 1989          Walter Börzel

1980 - 1987          Karl Rensch

1984 - 1994          Harry Baumeister

1984 - 1994          Heiner Born

1984 - 1994          Hannelore Hambsch

1987 - 2014          Raimund Kraus

1994                    Ingeborg Deutsch

1994 - 1999          Peter Baumann

1994 -                  Peter Brand

1994 - 1999          Werner Gerold

1994 -                  Norbert Horn

1999 - 2004          Frank Rostock

2004 - 2007          Susanne Egenberger

2007 -                 Gudrun Metz (Unterbrechung 2009-2016)

2009 - 2016          Daniel Born

2009 -                  Florian Häfele

2014 -                  Katharina Egenberger

2014 -                  Peter vom Brocke

 

Links

20.02.2018 14:26 Erklärung zur aktuellen Berichterstattung der BILD
Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht „Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen“ ist in seiner Kernaussage falsch,

17.02.2018 20:20 Jusos: Für einen echten Politikwechsel. Aufbruch mit unserer SPD.
Der Koalitionsvertrag im Überblick: hier gibts den Flyer zur Synopse. Neue Argumentationshilfen für Eure Diskussionen vor Ort gibt es hier.   Bei einer ersten Durchsicht des Koalitionsvertrages haben wir uns die drei vom Bonner Parteitag festgelegten Punkte, die konkret wirksame Verbesserungen gegenüber dem Sondierungspapier darstellen sollten, genauer angeschaut. Zwei davon – der Ausstieg aus der Zwei-Klassen-Medizin und eine weitergehende Härtefallregelung für Bürgerkriegsgeflüchtete –

16.02.2018 20:18 Regionale Dialogveranstaltungen mit der SPD-Spitze vom 19. bis 25. Februar 2018
In der kommenden Woche finden bundesweit zahlreiche Dialogveranstaltungen unter Beteiligung der SPD-Spitze statt. Eine Auswahl finden Sie in dieser Pressemitteilung. Informationen zu den insgesamt sieben Regionalkonferenzen des SPD-Parteivorstandes finden Sie in unserer PM 223/18 unter https://www.spd.de/presse/pressemitteilungen/detail/news/regionale-dialogveranstaltungen-der-spd/15/02/2018/. Darüber hinaus finden Sie weitere regionale Dialogveranstaltungen der SPD-Gliederungen unter https://www.spd.de/koalitionsverhandlung/. Die Dialogveranstaltungen sind überwiegend nicht presseöffentlich. Bitte beachten Sie unsere

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

Ein Service von info.websozis.de

Ortsansichten