GEMEINSAM. ZUKUNFT. GESTALTEN.

SPD – Soziale Politik für Dich.

Boule-Turnier der SPD - Gastbetrag von David Heger

Veröffentlicht am 27.08.2023 in Arbeit und Wirtschaft

Dank den Freunden aus Philippsburg für ein tolles Turnier

Anfänger erkennt man an ihren frisch glänzenden Kugeln, so behauptet es zumindest ein Sprichwort unter Boule-Spielern. Wie gut, dass beim diesjährigen Boule-Turnier unseres SPD-Ortsvereins gemeinsam mit der SPD Philippsburg und Oberhausen-Rheinhausen nicht wir die Kugeln mitgebracht haben, sondern die Profis vom VfR Rheinsheim das Eisen gestellt haben – Abnutzungserscheinungen an den rund 800 Gramm schweren Stahlbällen inclusive.

Für den Wanderpokal sollte es in diesem Jahr dennoch für die SPD Waghäusel nicht reichen – dieser ging verdient an unsere Nachbarn in Oberhausen-Rheinhausen.

Was all das mit sozialdemokratischer Politik zu tun hat? Bei näherer Betrachtung eine ganze Menge: „La boule“ meint zunächst einmal nur eine Kugel auf französisch. Mit Boulespielen meinen die meisten deshalb das Pétanque, die Spielart, bei der Präzession beim Werfen an erster Stelle steht. Erfunden vor mehr als 100 Jahren in der französischen Provence rollen heute die Kugeln weltweit: Dazu trägt die „liberté“ bei der Geländewahl bei – gespielt werden kann, wo immer die Kugeln eben rollen. Hinzu kommt die „egalité“ unter den Spielern: Weder Geschlecht noch Jugend bringen einen Vorteil. Und wer versucht, mit teuer angeschafften Kugeln auf dem Platz zu punkten, gibt sich als blutiger Anfänger zu erkennen: Mit glänzenden Kugeln wurde eben nicht viel gespielt. Anschluss findet man trotzdem – der „fraternité“ unter Boule-Freunden sei Dank.

Liberté, egalité, fraternité, zu deutsch Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit sind nicht nur die Spielregeln beim Boule – sondern auch die der SPD, die vor 160 Jahren ein Programm entlang den Idealen der französischen Revolution formuliert hat – und das bis heute erneuert.

Einzig einen ebenso alten wie skurrilen Brauch aus Frankreich haben wir nicht übernommen: Wer eine Partie zu null verliert, muss „Fanny küssen“ – und dabei dem Bild oder der Statue einer Frau mit nacktem Hintern einen Kuss geben – auf das Gesäß, versteht sich.

David Heger - Co-Vorsitzender SPD OV Waghäusel

 

Suchen

101 Jahre SPD Oberhausen-Rheinhausen

Drei Generationen Frauen-Power in der SPD

Folge uns auf Facebook

   fb/SPDOberhausenRheinhausen

Mitglied werden!

Mitglied werden!