Eltern vertrauen in die neue Gemeinschaftsschule Oberhausen

Veröffentlicht am 27.03.2013 in Schule und Bildung

Gemeinschaftsschule Oberhausen


So viele Anmeldungen wie noch nie kann die Gemeinschaftsschule Oberhausen verzeichnen. Born: "Diese Schule überzeugt und macht uns stolz!"

Die Gemeinschaftsschule Oberhausen kann einen neuen Anmelderekord vermelden. Laut Mitteilung des Ministeriums haben bereits bis Ende März 91 Eltern ihre Kinder auf der nach dem Regierungswechsel neu eingerichteten Schule angemeldet. Da regelmäßig noch weitere Anmeldungen erfolgen, kann ab dem Schuljahr 2013/14 mit 95-100 Fünftklässlerinnen und Fünftklässlern gerechnet werden.
 
SPD-Ortsvereinsvorsitzender Daniel Born zeigt sich beeindruckt: „Als Gemeinderat kann ich sagen: Diese Schule macht uns stolz. Und diese Schule überzeugt – mit ihrem pädagogischen Konzept, mit ihrem klaren Bekenntnis zur Binnendifferenzierung und Inklusion sowie mit ihren glaubwürdigen Leistungsprofilen. Dies ist ein großer Erfolg für die Lehrerinnen und Lehrer. Und ein gutes Ergebnis für Schülerinnen und Schüler.“
 
Auch wenn die Zahlen in Oberhausen besonders überzeugend sind, liegt die Schule damit in einem landesweiten Trend.
 

Die Gemeinschaftsschule werde jetzt zum festen Bestandteil des baden-württembergischen Schulsystems, erklärte Kultusminister Andreas Stoch MdL angesichts der aktuellen Anmeldezahlen für die Gemeinschaftsschulen der ersten und zweiten Tranche zum kommenden Schuljahr. Insgesamt haben sich 5.738 Schülerinnen und Schüler für die fünften Klassen an 149 Gemeinschaftsschulen angemeldet. 42 dieser Schulen gingen zu Beginn des Schuljahres mit der ersten Tranche an den Start. 87 weitere Schulen sind in der zweiten Tranche für den Start im kommenden Schuljahr genehmigt worden.

Besonders erfreulich sei, dass sich die Anmeldezahlen bei fast allen bestehenden 42 Schulen im Vergleich zum Vorjahr erhöht haben. "Die ersten Gemeinschaftsschulen haben sich durch die Qualität ihrer Arbeit so gut bewährt, dass die Eltern ihr vor Ort großes Vertrauen schenken", erklärte der Kultusminister. Dadurch werde deutlich, dass das erfolgreiche Beispiel einer solchen Schule sowie eine gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Kommune den Eltern die Vorteile des pädagogischen Ansatzes einer Gemeinschaftsschule vermittle. "Es hat sich gezeigt, dass eine bestehende Gemeinschaftsschule so attraktiv ist, dass die Eltern diesem Beispiel gerne folgen möchten", sagte Stoch.

 

Mitglied werden

Suchen

Termine

Alle Termine öffnen.

26.05.2019 Kommunalwahlen 2019
Nun steht es definitiv fest: Am 26. Mai 2019 finden in Baden-Württemberg die Kommunalwahlen statt.

Alle Termine

Ortsansichten

News

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

18.01.2019 20:30 Nukleare Aufrüstung ist keine sinnvolle Antwort
Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein. „Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann

Ein Service von websozis.info