Eltern vertrauen in die neue Gemeinschaftsschule Oberhausen

Veröffentlicht am 27.03.2013 in Schule und Bildung

Gemeinschaftsschule Oberhausen


So viele Anmeldungen wie noch nie kann die Gemeinschaftsschule Oberhausen verzeichnen. Born: "Diese Schule überzeugt und macht uns stolz!"

Die Gemeinschaftsschule Oberhausen kann einen neuen Anmelderekord vermelden. Laut Mitteilung des Ministeriums haben bereits bis Ende März 91 Eltern ihre Kinder auf der nach dem Regierungswechsel neu eingerichteten Schule angemeldet. Da regelmäßig noch weitere Anmeldungen erfolgen, kann ab dem Schuljahr 2013/14 mit 95-100 Fünftklässlerinnen und Fünftklässlern gerechnet werden.
 
SPD-Ortsvereinsvorsitzender Daniel Born zeigt sich beeindruckt: „Als Gemeinderat kann ich sagen: Diese Schule macht uns stolz. Und diese Schule überzeugt – mit ihrem pädagogischen Konzept, mit ihrem klaren Bekenntnis zur Binnendifferenzierung und Inklusion sowie mit ihren glaubwürdigen Leistungsprofilen. Dies ist ein großer Erfolg für die Lehrerinnen und Lehrer. Und ein gutes Ergebnis für Schülerinnen und Schüler.“
 
Auch wenn die Zahlen in Oberhausen besonders überzeugend sind, liegt die Schule damit in einem landesweiten Trend.
 

Die Gemeinschaftsschule werde jetzt zum festen Bestandteil des baden-württembergischen Schulsystems, erklärte Kultusminister Andreas Stoch MdL angesichts der aktuellen Anmeldezahlen für die Gemeinschaftsschulen der ersten und zweiten Tranche zum kommenden Schuljahr. Insgesamt haben sich 5.738 Schülerinnen und Schüler für die fünften Klassen an 149 Gemeinschaftsschulen angemeldet. 42 dieser Schulen gingen zu Beginn des Schuljahres mit der ersten Tranche an den Start. 87 weitere Schulen sind in der zweiten Tranche für den Start im kommenden Schuljahr genehmigt worden.

Besonders erfreulich sei, dass sich die Anmeldezahlen bei fast allen bestehenden 42 Schulen im Vergleich zum Vorjahr erhöht haben. "Die ersten Gemeinschaftsschulen haben sich durch die Qualität ihrer Arbeit so gut bewährt, dass die Eltern ihr vor Ort großes Vertrauen schenken", erklärte der Kultusminister. Dadurch werde deutlich, dass das erfolgreiche Beispiel einer solchen Schule sowie eine gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Kommune den Eltern die Vorteile des pädagogischen Ansatzes einer Gemeinschaftsschule vermittle. "Es hat sich gezeigt, dass eine bestehende Gemeinschaftsschule so attraktiv ist, dass die Eltern diesem Beispiel gerne folgen möchten", sagte Stoch.

 
 

Suchen

Unser Wahlprogramm

Für eine gestaltende Gemeinde

Termine

Alle Termine öffnen.

24.06.2019, 19:00 Uhr Gemeinderatssitzung

22.07.2019, 19:00 Uhr Gemeinderatssitzung

Alle Termine

Folgen Sie uns auf Facebook

   fb/SPDOberhausenRheinhausen

Mitglied werden

Shariff