Am 25. Mai: Martin Schulz und die SPD wählen!

Veröffentlicht am 17.05.2014 in Europa

Bei der Europawahl am 25. Mai entscheiden die Bürgerinnen und Bürger darüber, wer in den nächsten fünf Jahren die Führung in Europa übernehmen soll: die Sozialdemokratie mit Martin Schulz an der Spitze oder die Konservativen. Martin Schulz hat die Chance, erster deutscher Präsident der EU-Kommission seit 50 Jahren zu werden.

Martin Schulz steht für ein Europa,

  • das wirtschaftlich dynamisch ist und in die Zukunft investiert. Das Wachstum mit  Gerechtigkeit verbindet.
  •  das gute Jobs schafft und faire Löhne sichert. Durch einen Pakt für Mindestlöhne.
  •  das die Jugendarbeitslosigkeit in den  nächsten fünf Jahren deutlich verringert. Und vor allem in Bildung und Ausbildung investiert.
  •  das Steuerhinterziehung und Steuerbetrug endlich entschieden bekämpft. Und die  Bürgerinnen und Bürger vor der Zockerei von Banken und Spekulanten besser schützt.
  •  das klare, verbindliche und transparente Regeln und Standards für das Freihandelsabkommen TTIP setzt: keine Abstriche beim Arbeitsschutz, beim Verbraucherschutz, beim Umweltschutz oder beim Datenschutz. Kein Klagerecht für Unternehmen vor Geheimgerichten zu Lasten des Allgemeinwohls. Keine intransparenten Verhandlungen hinter verschlossenen Türen.
  •  das sich konsequent für die friedliche Lösung von Konflikten, für Diplomatie und Entspannung einsetzt.

Deshalb gilt: Wer will, dass Martin Schulz neuer Präsident der Europäischen Kommission wird, muss bei der Europawahl am 25. Mai SPD wählen!

 
 

Suchen

101 Jahre SPD Oberhausen-Rheinhausen

Bürgermeister Martin Büchner ehrt Irma Egenberger

Unser Wahlprogramm

Für eine gestaltende Gemeinde

Folgen Sie uns auf Facebook

   fb/SPDOberhausenRheinhausen

Mitglied werden

Shariff